Das Brot (nicht nur) für Sportler: unser Sportkornbrot

Zu einer gesunden Lebensweise zählt bekanntlich auch, dass man durch Sport fit und vital bleibt.

Mehrmals die Woche ein bisschen aktiv sein, ob Joggen, Radfahren oder im Fitnessstudio, da hat ja jeder seine eigenen Vorlieben.

Ich persönlich laufe täglich mit unserem Familienhund durch Wald und Felder.

Nach dem Sport freue ich mich dann immer auf einen kleinen Snack, um die Energiereserven wieder aufzuladen. Hier finde ich eine kleine Mahlzeit mit etwas weniger Kohlenhydraten perfekt, die einen hohen Anteil an Eiweiß hat. Auch sollte es nicht so schwer im Magen liegen, vor allem am Abend!

Das Sportkornbrot zusammen mit etwas Rohkost, Gemüse oder Beeren ist ideal dafür. Bestrichen mit Quark oder einem leckeren vegetarischen Aufstrich versorgt es den Körper mit allem, was er nach der Anstrengung so braucht.

Es ist angereichert mit Calcium und Magnesium und liefert durch die verschiedenen Kerne, die unterschiedlichsten Mehlsorten und einem hohen Eiweißanteil eine perfekte Basis für eine gesunde Sportlermahlzeit.

 

 

 

 

Rezept drucken
Sportkornbrot
Anleitungen
  1. Zuerst geben wir die Backmischung, zusammen mit 450 ml lauwarmen Wasser und einem Würfel frischer Hefe, in eine Rührschüssel.
  2. Der Brotteig wird nun gut durchgeknetet. Entweder per Hand oder etwa zehn Minuten in einer Knetmaschine auf langsamer Stufe.
  3. Anschließend lassen wir den Brotteig 45 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen.
  4. Nach der Ruhephase wird der Brotteig nochmals mit der Hand gut durchgeknetet und das Brot in die gewünschte Form gebracht. Nun darf unser Brot nochmals 45 Minuten mit dem Schluss nach unten in einem Gärkörbchen ruhen. Währenddessen heizen wir den Ofen auf 210°C Umluft vor.
  5. Im Anschluss an die erneute Gehzeit wird der Brotteig auf ein Backblech oder einen Brotbackstein (der mit vorgeheizt werden muss) gegeben. Das Brot kann nun mit einem scharfen Messer eingeschnitten werden und darf dann im vorgeheizten Ofen 50 Minuten backen.
  6. Nach 50 Minuten ist unser Brot fertig. Wenn du das Brot nun aus dem Backofen holst dann klopfe kurz auf die Unterseite des Laibs. Klingt es hohl ist es durch.
  7. Das Brot nun auf einem Kuchengitter oder einem umgedrehten Backrost auskühlen lassen und anschließend genießen.
Rezept Hinweise

Mit einem Gärkorb sehen deine Brote aus wie vom Bäcker. Klicke hier um direkt zum Gärkorb zu gelangen.

Mit unserer frischen Brotmischung gelingt dein Brot immer! Klicke hier um zu unserer Backmischung zu gelangen.

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop