Ich liebe den Geschmack von Kokosnuss. Geht es dir auch so?

Es ist schon komisch, aber habe ich diesen Geschmack im Mund, so denke ich immer gleich an Urlaub. Sommer, Sonne, Strand und Meer. Einfach etwas Südseefeeling, Leichtigkeit und gute Laune.

Dabei passt Kokosnuss auch wunderbar zu winterlichen Düften und Speisen.

Eines meiner allerliebsten eigenen Kreationen sind die Kokostaler. Zu Anfang war es mein absolutes Geheimrezept und es hat mir viel Spaß gemacht, wenn immer wieder geraten wurde, welche Zutaten enthalten sind. Irgendetwas fehlte bei dem Ratespiel immer. Es schmeckt irgendwie erfrischend und leicht, Kokosgebäck mit einer Tasse Kakao, zum Kaffee oder auch zum Glühwein. Einfach mal etwas anderes, ganz ohne Schokolade oder Nüsse. Zu Weihnachten letztes Jahr hatte ich dann, wie ich finde eine tolle Idee. Ich habe meine Kokostaler inklusive Rezept an meine Freunde und Familie verschenkt. Die Idee kam super an, es durftet jetzt immer wieder überall nach Kokosnuss, wenn ich zu Besuch komme und ich kann mich mal verwöhnen lassen.

Rezept drucken
Kokostaler - einfache Weihnachtsplätzchen
Küchenstil einfaches Rezept
Portionen
Küchenstil einfaches Rezept
Portionen
Anleitungen
  1. Zuerst vermischen wir die trockenen Zutaten in einer Rührschüssel und geben anschließend die weiche Butter und das Ei dazu.
  2. Nachdem wir den Teig gut durchgeknetet haben, stellen wir ihn ca. 30-60 Minuten kalt.
  3. Bevor wir unseren Teig nun weiterverarbeiten, heizen wir den Backofen auf 180°C Umluft vor.
  4. Unseren Kokostaler-Teig rollen wir nun flach aus und stechen dann Kreise aus, die wir vorsichtig auf das Backblech setzen. Natürlich kannst du auch jede andere Ausstechform nutzten.
  5. Die Taler werden nun ca. 10 Minuten gold-gelb gebacken.
Rezept Hinweise

Hier findest du besondere Ausstechformen für Weihnachten.

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop