Anleitungen
  1. Im ersten Schritt geben wir die Backmischung, zusammen mit 560 ml lauwarmen Wasser und einem Würfel frischer Hefe, in eine Teigschüssel.
  2. Der Brotteig wird nun entweder per Hand oder, etwa zehn Minuten, in einer Knetma-schine gut durchgeknetet.
  3. Anschließend lassen wir den Brotteig in etwa 15-30 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen.
  4. Nach der Ruhephase wird der Brotteig nochmals mit bemehlten Händen gut durchge-knetet und das Brot in die gewünschte Form gebracht. Nun darf das Barock-Brot nochmals 30-40 Minuten ruhen. Währenddessen heizen wir den Ofen auf 250°C Um-luft vor.
  5. Im Anschluss wird der Brotteig auf ein Backblech oder einen Brotbackstein (der mit vorgeheizt werden muss) gegeben. Das Brot kann nun mit einem scharfen Messer eingeschnitten werden und wird dann im vorgeheizten Ofen 50 -60 Minuten geba-cken. Nach 10 Minuten reduzieren wir die Temperatur auf 210°C.
  6. Wenn wir das Brot nach in etwa einer Stunde aus dem Backofen holen, klopfen wir kurz auf die Unterseite des Laibs. Klingt es hohl ist es fertig.
  7. Das Brot nun auf einem Kuchengitter oder einem umgedrehten Backrost auskühlen lassen und anschließend zum Beispiel mit frischem selbstgemachtem Hummus genießen.
Rezept Hinweise

Folgende Zutaten werden in unserer Backmischung verwendet:

Roggenmehl, Dinkelmehl, Weizenmehl, Sesam, Sonnenblumenkerne, Kartoffelflocken, Weizensauerteig (getrocknet), Speisesalz, Weizenkleber, Apfelfaser, Guarkernmehl, Gewürze, Malzmehl (Weizen, Gerste), Traubenkernmehl, Ascorbinsäure

Unsere Mehlmischung für das Barokbrot findest du hier.